Stationäre Zusatzversicherung

Gesetzlich Krankenversicherte, die Wert auf den Status eines Privatpatienten legen, können eine stationäre Zusatzversicherung bei einer privaten Krankenversicherung abschließen. Die Vorteile einer stationären Zusatzversicherung sind Chefarztbehandlung und 1- oder 2 Bettzimmer.
Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Alter der Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluss. Von der stationären Zusatzversicherung wird das Honorar für die Chefarztbehandlung bis zum Höchstsatz der ärztlichen Gebührenordnung erstattet.
Für Besuche in Arztpraxen gilt die stationäre Zusatzversicherung allerdings nicht. Wer darauf auch Wert legt, kann dafür entweder eine separate Versicherung abschließen oder ein Kombi-Angebot wählen, das von einigen Versicherungsunternehmen angeboten wird und neben der stationären Zusatzversicherung auch die ambulante Zusatzversicherung, Zahnzusatzversicherung, Sehhilfen usw. beinhaltet.